Doris Kalusche

Seit 2005 lebe ich im Allgäu und arbeite als Begleitende Kinesiologin DGAK und ZHK (Zentrum für Humanistische Kinesiologie).

Geboren bin ich 1952 im Schwabenland. Ich habe 14 Jahre lang bei der IBM Deutschland gearbeitet, bevor ich 1983 in die Eifel umsiedelte, um mit meinem Mann in dessen Institut für Kommunikationsforschung zu arbeiten. Aus unserer Liebe zu Pferden entstand eine größere Pferdezucht, wobei wir zu den ersten Züchtern der “Pferde Reiner Spanischen Rasse” (PRE), in Deutschland eher bekannt als Andalusier, gehörten.

Nach dem Tod meines Mannes arbeitete ich an der Universität Trier und begann nebenbei mit der langjährigen Ausbildung zur Kinesiologin im Zentrum für Humanistische Kinesiologie in Waldbronn. Die Prüfung wurde von der Deutschen Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie (DGAK) abgenommen. Es folgte eine Ausbildung in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg.

Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V.

Ausbilder sind berechtigt, das Qualitätssiegel zu benutzen, wenn sie dem Berufskodex für die Weiterbildung des Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. entsprechen.

Mehr Informationen